Die Schilddrüse hat es in den letzten Jahren zu einer traurigen Berühmtheit gebracht. Bis zur zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts war ihre Funktionsweise völlig unklar. Und wenn wir einmal ehrlich sind, werden zwar immer wieder Fortschritte diesbezüglich gemacht, so ganz ist aber noch nicht entschlüsselt, für was sie alles zuständig ist - und vor allem auch, von was ihre Funktion beeinflusst wird.

 

Bekannt sind vor allem die Unterfunktion der Schilddrüse sowie die Überfunktion. Da die Schilddrüse großen Einfluss auf unseren Stoffwechsel hat, lassen sich die Symptome leicht deuten, der Nachweis kann allerdings zu großen Schwierigkeiten führen. Sehen wir uns daher einmal die verschiedenen Symptome an:

Unterfunktion:

  • Antriebslosigkeit
  • Flüssigkeitsansammlungen
  • geschwollene Augenlider
  • Gewichtszunahme ohne mehr zu essen
  • Haarausfall (auch der Körperhaare)
  • häufiges Frieren
  • mangelnde Fruchtbarkeit, Zyklusstörungen
  • starke Müdigkeit
  • Verstopfung durch mangelnde Darmtätigkeit

Überfunktion:

  • Angstzustände
  • Bluthochdruck
  • dünne Nerven
  • Gewichtsverlust
  • Hitzegefühl und vermehrtes Schwitzen
  • innerliche Gereiztheit
  • schlechter Schlaf
  • schneller Herzschlag
  • vermehrter Stuhlgang (Richtung Durchfall)
  • Zittern der Muskulatur

Aus energetischer Sicht wird bei einer Unterfunktion "zu viel behalten". Der Körper - und auch die Seele - ist nicht im Fluss. Alles, was der Körper bekommen kann, behält er und sammelt es - in Form von Wassereinlagerungen und Nahrung.

Bei der Überfunktion ist es genau umgekehrt. Der Körper möchte etwas loswerden. Mehr über die Schilddrüse erfährst Du in diesem PDF, in dem alles ausführlich erklärt ist.

Hinter beiden Symptomatiken stehen Themen wie Stress, Angst, Schock und Schuld. Vor allem die Schuld ist ein Gefühl, das im Körper großen Schaden anrichtet und das Energielevel immens senkt. Hier gibt es eine schöne Grafik dazu. Ein gesunder, ausgeglichener und liebender Mensch hat ein gewisses Energielevel. Er strahlt von innen heraus, hat Freude am Leben und kann Liebe geben. Schuld, Angst und Scham sorgen dafür, dass wir auf einer wesentlich niedrigeren Frequenz senden - und dadurch auch empfangen. 

Wie die Schuld entsteht

Die Schilddrüse ist wie eine CD und kann Informationen speichern. Das ist im Grunde nichts schlechtes. Problematisch wird es nur, wenn diese gespeicherten Informationen unnütz oder schädlich sind. Wer als Kind beispielsweise die Information bekommt, dass dieses oder jenes nicht gesagt werden darf, die eigenen Gefühle immer wieder herunterschluckt oder dazu verdammt ist, ein Geheimnis für sich zu behalten, wird diese Informationen ein ganzes Leben mit sich herumtragen. Im Laufe der Zeit führt es zum berühmten Kloß im Hals und zu Abschnürungsgefühlen. Diese wiederum beeinflussen direkt die Schilddrüse.

Schuld ensteht vor allem dann, wenn Verbote ausgesprochen werden, deren Nichteinhaltung Strafen nach sich ziehen. Im Grunde ist die Schuld also nichts anderes, als die Angst vor Strafe. Es gibt Menschen, die ständig in dieser Angst leben, sich von dieser Angst regelrecht lähmen lassen und so den Kontakt zu sich selbst verlieren. Das hat große Auswirkungen auf ihr Leben. Auch hier kann man sinnbildlich wieder davon sprechen, dass diese Menschen sich vom Leben abschneiden. Die Angst und Schuld hält sie davon ab, ihr Leben so zu führen, wie es eigentlich vorgesehen ist. Krankheit ist die Folge und zeigt sich in körperlichen Symptomen.

Ein weiterer Punkt betrifft die Schilddrüse als Speichermedium direkt. In der aurachirurgischen Praxis zeigt sich immer wieder, dass Eide und Gelübde aus früheren Leben ebenfalls auf der Schilddrüse gespeichert sind. Das gesprochene Wort hat eine immense Macht und erzeugt Energie. Viele Eide und Gelübde enden mit den Worten "bis über den Tod hinaus". In früheren Zeiten haben sich auch Liebende dieses Versprechen gegeben. Wer aber bis über den Tod hinaus mit jemandem verbunden ist, muss unterbewusst natürlich mit Schuldgefühlen rechnen, wenn ein "neuer" Partner in diesem Leben in das Leben tritt. Wenn Du also glaubst, dass Du schon viele Male auf dieser Welt gelebt hast, und zudem Probleme mit der Schilddrüse hast, kann eine Auflösung dieser alten Eide und Gelübde eine immense Erleichterung sein. 

Wenn Du mehr über die Schilddrüse und die Zusammenhänge von Geist und Körper erfahren möchtest, bekommst Du hier ein PDF, in dem alles ausführlich erklärt ist. 

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!
Kontakt aufnehmen